Samstag - 23. September 2017





Diese Seite zu Favoriten hinzufügen
Netscape und Firefox: STRG+D



 
Kein Ostfrieslandbesuch, ohne Otto Museum Emden


Ausflugsziel Otte Museum in Emden an der Nordseeküste

 

Ein Multitalent mit der Lizenz zum Lachen. Otto Waalkes ist einer der berühmtesten und wohl auch beliebtesten Komiker Deutschlands. Mit seinen kuscheligen Ottifanten hat es der Ostfriese geschafft, sich bei Jung und Alt einen Platz im Herzen zu erobern. Geboren wurde das Multitalent 1948 in Emden. Hier hat auch seit dem ersten August 1987 „Dat Otto Huus“ eine Heimat gefunden. In einem Gebäude, unweit des Rathauses am Delft, das ehemals eine Apotheke beherbergte, befindet sich das offizielle Otto Museum Emden. Anliegen des Museums ist es natürlich, die Lachmuskeln zu strapazieren. Im Obergeschoss des Gebäudes können Liebhaber von Ottos Humor noch einmal eintauchen in seine Kinofilme, dürfen seine Songs mitsingen und über seine Sketche lachen. Selbstverständlich darf auch der Ottifant nicht fehlen und man hat Gelegenheit, ein lustiges Andenken zu erstehen.

 

Otto als Pädagoge? Dabei hat Otto ein Kunstpädagogikstudium begonnen. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf durch das Museum zu schlendern und sich Otto dabei als sachlichen Lehrer vorzustellen, fällt nicht ganz leicht. Ausgeübt hat er den Beruf schließlich nie. Stattdessen gelang ihm 1973 mit der „Otto-Show“ der Durchbruch im Fernsehbusiness. Wer erinnert sich nicht an den legendären Englischkurs mit Peter, Paul und Mary. Kamen hier etwa doch pädagogische Züge durch? Weniger bekannt ist vielleicht, dass Otto auch an der Hamburger Staatsoper ein Engagement hatte. Er spielte dort den Frosch in Strauß’ Fledermaus. Während er sich 1980 noch erfolgreich als Buchautor versuchte, startete er 1985 bereits auf der Kinoleinwand durch. „Otto - Der Film“ begeisterte 14 Millionen Kinozuschauer. Es folgten weitere Kinohits in regelmäßigen Abständen. Zum Beispiel 1989 „Otto - Der Außerfriesische“. Nach dem Erfolg der „7 Zwerge - Männer allein im Wald“ 2004 und der Fortsetzung „7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug“ 2006, legte Otto 2010 mit „Otto’s Eleven“ nach.

 

Soziales Engagement und die Ottifanten im TV. Daneben stellte Otto des Öfteren sein musikalisches Talent unter Beweis. Unter anderem gab es einen Auftritt 1989 mit Udo Lindenberg. Anlass war der Mauerfall. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche Tonträger. Seine Ottifanten brachten es 1993 nicht nur bist zum SEGA-Videospiel. Im gleichen Jahr lief auf RTL auch eine Zeichentrickserie mit Ottos markanten Tieren. Otto engagiert sich auch für soziale Projekte. So nahm er beispielsweise 1986 an einem Tennis-Doppel teil, das Unicef zugutekam. Natürlich hat sich Otto längst im goldenen Buch der Stadt Emden verewigen dürfen. Dies tat er im gleichen Jahr, in dem das Otto Museum Emden seine Türen öffnete. Otto fasziniert als Allrounder, der Comiczeichner, Schauspieler, Regisseur und Musiker sowie Komiker in einer Person vereint. Ein Besuch im Otto-Huus lohnt in jedem Fall. Auch für ältere Gäste ist dieses Musem mit den vielen Informationen zu empfehlen.

 

Von der Ferienwohnung Kutscherhuus in Holtgast aus erreichen Sie den Seehafen mit dem Otto-Museum mit dem Auto binnen ca. 45 Minuten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 






 
Ferienwohnungen in Holtgast · Mühlenstrich 6 · 26427 Holtgast bei Esens · Telefon: 04971-912364